1968 – Aufstand der Jugend

Aus Fragen wurde Protest, aus Protest Rebellion und aus Rebellion wurde Revolte. 1968 gilt als das Jahr, in dem die Jugend und Studenten aufbegehrten und einer gesellschaftlichen Bewegung ihren Namen gab: den 68ern. Eigentlich nahm die Bewegung bereits 1967 mit dem Tod von Benno Ohnesorg und den folgenden, zum Teil militanten, Studentenprotesten ihren Lauf. Der Protest richtete sich gegen die verkrusteten Strukturen der Adenauer-Ära und die besoffene Wohlstandsseligkeit bei gleichzeitiger Nichtaufarbeitung der Nazi-Vergangenheit. Autoritäten wurden in Frage gestellt, der Staat und das politische System wurden zum Gegner.

Die Studentenbewegung forderte eine Demokratisierung der Universitäten und versuchte sich in alternativen Lebensformen. Sie wurde Teil der außerparlamentarischen Opposition (APO), bekämpfte die Notstandsgesetzgebung und protestierte gegen den Vietnamkrieg. Einige Protagonisten machten sich später auf den Marsch durch die Institutionen und dabei Karriere. Andere resignierten politisch und zogen sich zurück ins Private. Und ein kleiner Teil radikalisierte sich, wurde militant, ging in den illegalen Untergrund und gründete linksterroristische Gruppierungen wie die „Bewegung 2. Juni“ und die „Rote Armee Fraktion“.

Wir beleuchten die bewegten Jahre um 1968 in der Bundesrepublik Deutschland und betten sie ein in die Geschehnisse weltweit. Von Fritz Teufel, Uschi Obermaier und die Kommune I über die Studentenbewegung und APO-Führer Rudi Dutschke, das Attentat auf ihn und die folgenden Osterunruhen, die Pariser Mai-Unruhen und die schwarze Bürgerrechtsbewegung in den USA, bis zum Lebensalltag in der BRD mit Autos und Gastarbeitern, Kultur und Subkultur und noch viel mehr haben wir rund 100 Dossiers mit ausgesuchten Fotos zusammengestellt und strukturiert.

In der folgenden Galerie lassen sich Themenbereiche durch den Klick auf die violette Schaltfläche eingrenzen. Jedes Motiv steht für ein Thema und ist mit dem entsprechenden Fotodossier in unserem Webshop verlinkt. Dort können Sie weiter browsen, recherchieren, Bilder herunterladen und lizenzieren.

Sit-ins, Teach-ins & Happenings der Studentenbewegung 1967-69Anti-Schah-Proteste in Berlin am 2. Juni 1967Tod von Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967Teufel-Prozesse in Berlin 1967/68Kommune I in Berlin 1967-69Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg in Berlin 1966-68Internationaler Vietnamkongress in Berlin am 17./18. Februar 1968Attentat auf Rudi Dutschke in Berlin am 11. April 1968Ausschreitungen bei Protesten gegen den Axel-Springer-Verlag in Berlin am 11. April 1968Osterunruhen in mehreren deutschen Städten vom 12.-15. April 1968Proteste gegen die Notstandsgesetzgebung 1968Kaufhausbrandstifter-Prozess in Frankfurt a.M.  14.-31. Oktober 1968Straßenschlacht am Tegeler Weg in Berlin am 4. November 1968Kulturrevolution in China 1967Militärputsch und Diktatur in Griechenland 1967Tod von Che Guevara  am 9. Oktober 1967Sechs-Tage-Krieg im Juni 1967Rassenunruhen in Detroit im Juli 1967Filmpremiere von "Bonnie und Clyde" am 19. Dezember 1967Biafra-Konflikt 1967-68Filmpremiere von "Die Reifepruefung" am 21. Dezember 1967Musical "Hair" 1968-69Jimi HendrixJanis JoplinErmordung von Martin Luther King am 4. April 1968Black Panther & Black PowerAngela DavisPariser Mai-Unruhen 1968Daniel Cohn-BenditAttentat auf Robert F. Kennedy in der Nacht vom 4. zum 5. Juni 1968 Niederschlagung des Prager Frühlings in der Tschechoslowakei durch den Einmarsch sowjetischer Truppen am 21. August 1968Bob Beamon springt bei den Olympischen Spielen in Mexico City den Fabel-Weltrekord im Weitsprung von 8,90mJackie Kennedy heiratet Aristoteles Onassis am 20. Oktober 1968Schlacht der Bogside - Beginn des Nordirlandkonflikts 1968Woodstock-Festival vom 15.-17. August 1969Contergan-SkandalStarfighter-Affäre der BundeswehrFC Bayern München wird am 31. Mai 1967 Europapokalsieger der PokalsiegerSchah-Besuch in mehreren deutschen Städten vom 27. Mai bis 3. Juni 1967Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft verpasst am 17. Dezember 1967 in Albanien die EM-QualifikationDer 1.FC Nürnberg wird Deutscher Fußballmeister 1967/68Deutsches Turnfest vom 28. Mai bis 2. Juni 1968 in BerlinFilmFernsehenMusikBildende KunstTheaterSubkulturModeJugendlicheKinderFamilieWohnenFreizeitBerufGastarbeiterAutosBundeswehrRudi DutschkeGaston SalvatoreFritz TeufelGünter AmendtUschi ObermaierRainer LanghansOswalt KolleJürgen HabermasGünter GrassPeter WeissErich FriedWilly BrandtKurt Georg KiesingerAxel SpringerPeter Boenisch