Eisbär Knut kommt 2006 im Berliner Zoo zur Welt

Knut kam am 5. Dezember 2006 zur Welt kam und war die erste Eisbärengeburt im Zoologischen Garten Berlin seit mehr als 30 Jahren. Das nationale und internationale Medienecho war enorm. Knut wurde die größte Attraktion des Berliner Zoos. Er wurde von Hand aufgezogen und rund um die Uhr von Tierpfleger Thomas Dörflein umsorgt, der am 22. September 2008 überraschend starb. Knut selbst starb am 19. März 2011 an einer Hirnerkrankung. (Foto: ullstein bild – Günter Peters)

>> zum Fotodossier Eisbär Knut kommt 2006 im Berliner Zoo zur Welt